Aktuelles

Neues aus den Häusern - alle Nachrichten

2. Bauabschnitt geht Anfang Juli in Betrieb

| DO-Innenstadt Nord - Senioren­wohnsitz Nord

Dortmund. Von der Schützenstraße aus sieht man auf den ersten Blick gar nicht, dass auf dem hinteren Teil des Geländes noch fleißig gearbeitet wird. Der Seniorenwohnsitz Nord, der hier im Dezember 2019 eröffnet wurde und 70 älteren Menschen ein neues Zuhause bietet, baut nämlich an. In die-sem zweiten Bauabschnitt, so erläutert Einrichtungsleiter Peter Fehst, ent-stehen 16 zusätzliche Plätze für die stationäre Pflege sowie sechs Plätze für die Kurzzeitpflege. Der Anbau wird in den nächsten Wochen fertiggestellt, so dass Anfang Juli die ersten Bewohnerinnen und Bewohner beziehungs-weise Gäste in der Kurzzeitpflege einziehen können. – Die gesamte Bau-maßnahme – Abriss der alten Villa inklusive – hat rund drei Jahre gedauert und schlägt mit rund 13,5 Millionen Euro zu Buche, wie SHDO-Geschäftsführerin Elisabeth Disteldorf erläutert.

| Zentrale Verwaltung

 

Herzlich willkommen!

Die Einrichtungen der SHDO beteiligen sich am Tag der Nachbarschaft. Was die Besucherinnen und Besucher am 27. Mai in den Häusern erwartet, sagen wir Ihnen hier:

Hier geht es zum vollständigen Artikel (bitte anklicken):

| DO-Eichling­hofen - Senioren­zentrum Haus Am Tiefen­bach

Wenn er sagen will, dass alles gar nicht so schlimm ist, dann tut er dies meist mit seiner Schnauze oder mit einem zärtlichen Schlabbern seiner Zunge. Wärme verteilt er, indem er seinen Kopf auf den Schoß legt. Und seine Augen verraten: Da hat jemand viel Liebe zu geben. Zugegeben, diese „Heilmethode“ steht dabei sicherlich in keinem Lehrbuch, hat aber Erfolg: Der Labrador „Sam“ ist im Seniorenzentrum „Haus Am Tiefenbach“ der Städt. Seniorenheime Dortmund deshalb auch nun ganz offiziell: „DOGtor Sam“.

| Neubeginn am Hombrucher Bogen - Das Seniorenheim WEISSE TAUBE zieht in Neubau um

Zwischen dem alten und dem neuen Standort liegen zwar nur etwa dreieinhalb Kilometer Fahrtstrecke, wenn die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenheims WEISSE TAUBE allerdings am 1. Februar von Kirchhörde in den Neubau am Hombrucher Bogen umziehen, dann kommt dies für alle Beteiligten gleichwohl einem Quantensprung gleich.

Hier geht es zum vollständigen Artikel (bitte anklicken).

| DO-Nörd­liche Garten­stadt - Wohn- und Begegnungs­zentrum Zehnthof

Zeitung: Ruhr Nachrichten

Ausgabe vom: Mittwoch, 19.05.2021